Jubiläums-Straßenfest 03.05.2014

SandRock 55

3. Mai 2014

Trotz der sehr kühlen Witterung fand das Straßenfest der MFC „ Die Altstaedter „ statt. Wir hatten schon größte Bedenken, dass das Wetter überhaupt nicht mitspielen würde. Tage zuvor Regen, so dass einige Feste am 1. Mai schon sehr viel Motivation brauchten um überhaupt bestehen zu können. Wir als Band hatten natürlich sehr viel Bedenken wegen der Technik. Wasser ist hier ein teurer Spaß. Aber Regen gab es keinen, dafür Kühle aus dem Norden. Schon am Vormittag haben wir unsere PA aufgebaut, damit wir genug Zeit hatten für einen Soundcheck. Pünktlich 11 Minuten nach 14.00 Uhr wurden auch die Gäste des Festes von der Vorsitzenden Gisela Eisner begrüßt. Eine Laudatio von Jens Niklas folgte der Begrüßung. Damit waren alle in das Geschehen des Vereins MFC“ Die Altstaedter“ eingebunden und das eigentliche Fest konnte beginnen. Eine gut bestückte Kuchentheke lockte jeden Besucher. Kaffee war auch als heißes Getränk sehr willkommen. Auch das Angebot von der Metzgerei Schmidt mit seinen Mühlrädchen und Grillwürsten wurde gerne angenommen. Den alkoholischen Getränken mussten wir vorerst entsagen, wir hatten ja noch einiges vor uns. Zwei geplante Set`s hatten wir kurzfristig in 4 aufgeteilt, damit zwischendurch auch noch Grußworte abgegeben werden konnten. Unser jetzt schon legendärer Anfang mit Bad Moon Rising von den Creedence Clearwater Revival Band hatte seine Wirkung nicht verfehlt. Beim Publikum setzten die ersten rhythmischen Bewegungen ein. Folsom Prison Blues und Running down a Dream folgten und so war die Coutryrichtung, schon einmal eingebunden. Mit Hang on Sloopy über Take it easy folgten die 60er Beat Jahre. Auch aus dem 50er Bereich hatten wir That`ll be the Day, King oft he Road dabei. So waren die Beatles-Lieder der Übergang zum Rockbereich, der unterbrochen wurde von einigen deutschsprachlichen Songs. Nach insgesamt 3 Stunden spielten wir mit unserem Gastsänger Richard noch zum Schluss die Zugabe The House of the Rising Sun von den Animals. DJ Berni übernahm dann den musikalischen Teil des Festes und wir konnten uns auch unter die Besucher mischen und mitfeiern. Und SandRock 55 hat es viel Spaß gemacht.

Annegret, Sabine, Frank, Uwe und Wolfgang